Idee

Fotografien: Sophia Hamann, Kunst-Koffer, Spielplatz Arndtstraße / Ecke Jahnstraße und Frankfurter Platz, 2019
Fotografien: Sophia Hamann, Kunst-Koffer, Frankfurter Platz und Spielplatz Arndtstraße / Ecke Jahnstraße, 2019

Über Kunst-Koffer

Seit 2004 hinterlassen die Kunst-Koffer bundesweit ihre Spuren.
In Wiesbaden, der Ort, an dem Titus Grab das Projekt ins Leben gerufen hat, treffen Kinder an acht Haltestellen auf die Kunst-Koffer. Haltestellen sind die Orte, an denen Kunst-Koffer-Trägerinnen regelmäßig mit einem mobilen Wagen ankommen, um ihre Kunst-Koffer zu öffnen.

Seit 2010 haben Kinder in Braunschweig die Möglichkeit, die unterschiedlichen Inhalte der Koffer an derzeit zwei Haltestellen unter freiem Himmel und bei jedem Wetter zu entdecken. Die Kinder können frei nach eigenen Vorstellungen mit Materialien wie Stoff, Farben oder Holz arbeiten. In Braunschweig fährt der Kunst-Koffer-Wagen den Spielplatz Arndtstraße, Ecke Jahnstraße und den Frankfurter Platz an. Die Angebote erfolgen einmal wöchentlich an jedem Spielort in der Zeit von 16 bis 18 Uhr.

Kostenlos, ohne Anmeldung und Aufgabenstellung benutzen die Kinder das Material. Eigenständiges Denken und Handeln sind hier gefragt. Die Kunst-Koffer-Trägerinnen begleiten die Kinder zuverlässig, kontinuierlich und aufmerksam.

Neben den regulären Terminen erlauben einzelne künstlerische Werkstattkonzepte zusätzlich, ausgewählte Materialien und Verfahren wie Töpfern an der Drehscheibe, Pyrotechnik oder Lichtdruck (Cyanotypie) kennen zu lernen und intensiv zu erkunden.

Die Kunst-Koffer kommen ist ein offenes Bildungsprojekt. Es ermöglicht den Teilnehmenden sinnliche Grunderfahrungen anhand elementarer Materialien in einem geschützten Rahmen. Es bildet einen Gegenpol
zur technisierten Umwelt und fördert sowohl die persönliche Entfaltung als auch die Entwicklung von Respekt und Toleranz.

Die Kunst-Koffer kommen ist ein einladendes Angebot. Menschen mit unterschiedlichen sozio-kulturellen Hintergründen erleben direkte Teilhabe im Feld der Kunst.

Gefördert durch

Braunschweiger Baugenossenschaft eG
Braunschweigische Sparkassenstiftung
Gahnz Stiftung
Pingel-Bredemeier-Stiftung, treuh. verw. durch Bürgerstiftung
Sanierungsbeirat/Verfügungsfonds Westliches Ringgebiet
Stadt Braunschweig Kulturinstitut
Stiftung Bessere Chancen
Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz